D.O. Alicante

In den letzten zehn  Jahren hat D.O. Alicante im zunehmenden Maß an Respekt für seine neuen, leichten, frischen und interessanten Rotweine, produziert durch fortschrittliche Kellereien, verdient. Die Weinregion kann in zwei kontrastierenden Teilen aufgeteilt werden. Der größte Teil liegt in dem trockenen Tal des Vinalopó Flusses, der sich hinter der Stadt Alicante erstreckt (in dem Dialekt von Valencia auch Alacant genannt). Hier teilt sich die Monastrell-Traube die Weinberge mit den neuen Rebsorten. Der zweite und kleinere Teil, der in 1987 in die D.O. Aufgenommen wurde, ist La Marina an der Nordküste, an der die Moscatel-Trauben in dem warmen und feuchten Klima üppig wachsen. Neben den Rotweinen aus dem Gebiet, gibt es den klassischen Dessertwein aus Alicante. Dieser traditionelle Wein wird aus den Rebsorten die an dem Rebstock überreif werden dürfen, hergestellt; er hat einen hohen Alkoholgehalt und färbt sich von rot nach braun, je älter er wird. Genauso wie in den anderen Gebieten rundum Valencia wird hier hauptsächlich Monastrell angebaut, aber man findet hier auch die Garnacha und Merseguera. Die Sommerhitze hat die Anbaumethode bestimmt; die Reben werden dicht am Boden gehalten.